Rache mein

Die Kommissarin Valentina Falkenherz ist der Rächer von Berlin.

Tagsüber die brave Beamtin, begibt sie sich nachts auf die Suche nach entkommenen Verbrechern und rächt die Opfer in Eigenregie. Erfolgreich verwischt sie ihre Spuren und verhilft Justizia zum Sieg.

Eine weitere weibliche Leiche bringt das Grauen ihrer eigenen Vergangenheit in die Hauptstadt zurück: Der Mörder ihres Bruders ist wieder da und setzt alles daran, Valentina endgültig zu zerstören.

Bei Amazon.

Rezension:

Wenn jemand es schafft, einen Thriller mit einem „glücklichen“ Ausgang zu schaffen und auch noch eine ungewöhnliche Lovestory, wenn auch lediglich marginal einzuflechten, ohne den Thrill- Faktor zu schaden, dann ist es Anja Urban.
Als bekennender Happyend Junkie meide ich ein wenig das Genre, da es zwar für reichlich Nervenkitzel sorgt, aber doch üblicherweise den Leser etwas „unbefriedigt“ zurück lässt. Anders hier, denn tatsächlich man sich bei der Autorin auf ein passendes Ende einstellen.
Auch hierbei überzeugt sie durch Spannung und tolle Wendungen und sorgt für entsprechende Gerechtigkeit.

Die Protagonistin Valentina Falkenkerz setzt sich seit ihrer frühster Jugend für die Schwachen ein. Als ihr ebenso gerechter Bruder sich während der Schulzeit plötzlich mit den Halbstarken zusammen tun und anfängt die Schwächeren zu schikanieren, kann sie es nicht begreifen, bis sie den wahren Schuldigen finden, aber dann ist ihr Bruder schon tot. Selbstmord- angeblich. Jahre später erfährt sie die Wahrheit. Diese bestärkt sie noch mehr in ihrem Vorhaben die Schwachen zu schützen. Als Kommissarin in Berlin muss sie oft genug, die Täter frei lassen, weil die Opfer sich vor entsprechenden Anzeigen scheuen. Und da entdeckt sie ihre wahre Berufung: nachts wird sie der Rächer von Berlin und verfolgt gnadenlos jene, die das Gesetz offiziell verschont.
Als ein neuer Kollege auf der Bildfläche auftaucht und sie auch noch von einem Opfer den Täter aus ihrer Jugend beschrieben bekommt, weißt sie, dass nichts mehr so wird, wie es bis jetzt war. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, als der ehemalige Mörder nach ihrem und den Leben ihrer Lieben trachtet.
Ob sie gewinnen kann, müsst ihr schon selbst rausfinden 😉 Ich wurde jedenfalls bestens unterhalten und bekam auch noch mein „Wunschende“.
Eine klare Empfehlung von mir.