NO AGE-No Rules

Ohne Regeln bist du frei …

Mein Name ist Rouven. Ich bin 18 Jahre alt und Gleichaltrige langweilen mich.

Für die 35-jährige Tara hingegen würde ich sterben.

Allerdings versucht sie verzweifelt, sich gegen die Anziehungskraft und die Gefühle zu wehren.

Ihr Sohn ist mein Freund und ebnet uns mit seinem Geheimnis unwissentlich den Weg.

Wenn alle Zwänge wegfallen, bist du endlich frei!

Frei, um zu lieben, wen dein Herz begehrt.

Frei, um zu leben, wie du willst.

Gegen die Konventionen, gegen die Gesellschaft, gegen die Welt …

Können wir bestehen?

Bei Amazon

Rezension

Ob Thrill, Dark, smarte Lovestory – die Autorin überzeugt mich persönlich stets mit einer gut durchdachten Geschichte, Protagonisten, die derart glaubwürdig erscheinen, dass man sich mit ihnen hervorragend identifizieren kann, einer tollen, emotionalen Seite und einer guter Portion Sinnlichkeit, die mich bis dato noch nicht gelangweilt hat 😉
Auch diese Story, wenn auch in einer etwas ungewöhnlichen Konstellation hat mich sofort gepackt und mitgenommen.
Die 35-jährige Protagonistin wäre an sich nichts ungewöhnliches, wenn ihr Gegenpart ebenso wäre.
Der Leser lernt Tara als Frau und Mutter kennen, die unfassbar authentisch ist. Einmal als junges Mädel nicht aufgepasst, dreht sich nun ihre ganze Welt um ihren Sohn. Vom Vater des Kindes, wie oft so üblich, in Stich gelassen, meistert sie zwar ihren Alltag und doch erlebt man sie nicht bloß an ihren guten, sondern auch den schlechten Tagen, wodurch sie jedoch nur noch sympathischer erscheint. Als sie von ihrem Ex bedrängt wird, bricht sie alle Brücken ab und wagt einen Neuanfang. Während sich ihr Junge ziemlich schnell einlebt, muss sie noch ihren Weg finden. Von Gleichaltrigen stets enttäuscht, hält sie sich die Männerwelt vom Hals, kann jedoch nicht leugnen, dass sie sich zu dem besten Freund ihres Sohnes hingezogen fühlt. Doch Rouven ist 18 und damit vollkommen tabu. Was sie allerdings in ihrer Gleichung nicht berücksichtigt hat, ist der junge Mann selber, der sich tatsächlich wie ein Mann verhält und die eigene Bewunderung ihr gegenüber nicht leugnet.
Doch wie lange kann man gegen sein Herz ankämpfen?
Als ihre beste Freundin ihr eine kleine Falle stellt und sich einige Geheimnisse offenbaren, scheint der Weg geradezu für die beiden Liebenden geebnet zu sein, doch können sie wirklich im Alltag bestehen?

Nööö – werden hier einige schreien. Doch ich sage – JA! Warum soll bloß der Mann sich mit beinahe „Enkelinnen“ abgeben und als toller Hengst dabei gelten? Ja, wir sehnen uns natürlich nach einem starken, beschützenden Partner an unserer Seite und doch gibts es so viele Weichei …r im passenden Alter oder eben Ar …. Dabei gibt es tatsächlich den einen oder anderen jungen Mann, der weitaus reifer als seine Gleichaltrigen ist, der sich nicht nach ins Fitnessstudio rennenden Barbies sehnt, sondern nach der Tiefe und Ausgeglichenheit einer stabilen, lebenserfahrenen Partnerin sehnt.
Von den Vorzügen solltet ihr euch selber überzeugen, mich haben die Protas tatsächlich für sich eingenommen. Tara mit ihrer Offenheit, der authentischen „Schnauze“, aber hauptsächlich durch ihre Bereitschaft alles für ihr Kind zu tun, auf eigenes Glück und Spaß zu verzichten, das unabhängig vom Alter leider nicht unbedingt üblich ist, die bedingungslos und selbstlos lieben kann und dennoch ne coole Socke bleibt. Rouven ist ebenfalls sehr besonders. In einem lieblosen Elternhaus aufgewachsen, sehnt er sich nach echter Zuneigung, aber auch Wärme und Akzeptanz eines „normalen“ Elternhauses und fühlt sich sofort von Taras Warmherzigkeit angezogen. Die Oberflächlichkeiten seinesgleichen sind ihm ebenso zuwider wie sein eigenes Zuhause. Trotz der ständigen Distanz, die die Mutter seines Freundes aufzubauen versucht, kann er ihre Mauern durchbrechen. Ob sie jedoch von sich überzeugen und für sich dauerhaft gewinnen kann, müsst ihr selbst rausfinden.
Ich fand es rührend und bewegend, spannend und sinnlich und gaaaanz cool.
Von mir eine klare Empfehlung.