Missing…bis du mich findest

Wenn die Hölle ein Kinderspielplatz ist …

Mein Name ist Joselyn und dies ist die Geschichte MEINES Albtraums.

Als ich Marcel McTroy kennenlerne, glaube ich mich am Ziel meiner Träume.
Doch ich habe einen Stalker! Einen gefährlichen Unbekannten, der mir alles nimmt.
Nach Marcels Tod bin ich am Boden zerstört und verlasse das Land.
Unglücklich, aber in Sicherheit – denke ich. Doch der Schein trügt!
Und wie er trügt!
Ich finde meine Liebe wieder, doch der Stalker auch leider mich.
In der Wildnis Kanadas bin ich dem gefährlichen Mann auf Gedeih und Verderben ausgeliefert.
Und er nimmt sich, was er will und wann er es will! Keine Rücksicht auf mich! Kein Erbarmen!

Gibt es ein Entkommen, oder werde ich daran zerbrechen und hier sterben?

TRIGGERWARNUNG:
Dieses Buch enthält explizite Szenen und Sprache.
Für Personen mit traumatischen Erfahrungen ist es
eventuell nicht geeignet.

Bei Amazon

Rezension

Wow – Romance Thrill vom Feinsten!

Was für eine Story, spannend und faszinierend vom ersten Satz. Unglaublich fließend und toll zum Lesen. Rasante Aktion, bei der man kaum zum Durchatmen kommt und ja – auch die Triggerwarnung sollte man beachten, denn obwohl die Szenen, während die Protagonistin sich in der Gewalt ihres Stalkers befindet nicht im herkömmlichen Sinne grausam sind, so richtet sein Verhalten einen enormen psychischen Schaden bei der jungen Frau an, denn letztendlich zwingt sie die ausweglose Situation zu einer gewissen „Kooperation“, während sie sich, ums nackte Überleben kämpfend, dem Täter hingibt.

Die junge Studentin Josie trennt sich, nachdem sie ihn beim Fremdgehen erwischt, von ihrem Freund. Um sie aus ihrer Wut und Enttäuschung rauszuholen, richtet ihre Freundin ihr ein Profil bei einer Dating-App ein und tatsächlich lernt Josy dort eine Chatbekanntschaft kennen, die ihr Herz höher schlagen lässt. Nach einigen Wochen wollen sich die beiden persönlich treffen, doch Josy wird versetzt. Nicht nur das, auf dem Heimweg wird sie auch noch von einem Fremden belästigt. Völlig aufgelöst und verzweifelt verkriecht sie sich erneut daheim und vermisst ihren Chatlover. Immer häufiger scheint sie gestalkt zu werden. Als Marcel sich endlich bei ihr meldet, um sie zu sehen, begibt sie sich sofort zum vorgeschlagenen Treffpunkt und erlebt unvergessliche Stunden mit ihm. Kurze Zeit später wird sie Zeugin, wie Marcel niedergestochen wird. Ihre große Liebe stirbt und sie erstickt am gebrochenen Herzen und Einsamkeit, doch auch der Stalker lässt sie nicht in Ruhe. Als allerletzten Ausweg verlässt sie das Land und flüchtet nach Kanada. Doch kann sie ihrem Schicksal entkommen? Als der Polizeibeamte, der ihr bei der Flucht hilft, verdächtigt wird, hinter ihrem Verschwinden zu stehen, fängt sein langjähriger Freund ihren Fall zu untersuchen. Sein Weg führt ihn nach Kanada. Ob er sie findet und ihr helfen kann, müsst ihr schon selbst rausfinden. In meinen Augen – großes Kino! Aktion und Spannung von Anfang bis zu Ende, schöne, sinnliche und liebevolle Szenen, aber auch krankhafte Besessenheit und völlig unvorhersehbare Wendungen runden das Päckchen ab. Hut ab! Absolut genial geschrieben.