King?: Kampf der Blutelfen 1

Folge uns in die Welt der Blutelfen!

Ein Land – gefühllos und böse …

Eine Schuld – die die Seele zerfrisst …

Ein Prinz – der kein König werden will …

Eine Liebe – die nach einer Nacht enden soll …

Ein König – der alles zu zerstören droht …

Bei Amazon

Rezension

Sehr schönes Cover und auch der KT überzeugt und macht neugierig. Ich hatte vorher noch nie was von der Autorin gelesen und war tatsächlich sehr gespannt. Es ist ein sehr schöner Reihenauftakt. Spannend und emotional gehalten, flüssig geschrieben. Macht neugierig auf die Fortsetzung, obwohl die Geschichte um die beiden Hauptprotagonisten mit diesem Band eigentlich abgeschlossen ist.
Verena gibt sich die Schuld an dem Tod ihres Mannes, obwohl er bei einem Umfall starb. Mitleid und die Selbstvorwürfe treiben sie dazu, am Rande eines Waldes in Einsamkeit zu leben. Eine unerwartete Begegnung schenkt ihr neuen Lebensmut und weckt ihren Kampfwillen und bringt sie dazu in eine fremde Welt abzutauchen und um ihr Herz zu kämpfen.
Ihr Gegenpart, der junge Valentin ist ein Fee, eine Elfe, eigentlich eine Blutelfe und soll nach seinem Vater den Thron besteigen. Die eisige Kälte seines Volkes und seines Erzeugers ist ihm fremd, denn er ist durchaus emotional, mitfühlend und gefühlsvoll. Allerdings endet jede Auseinandersetzung mit seinem Vater in einem Fiasko, denn auch aus Sorge um seinen Bruder, beugt er sich oft dem Tyrannen, dessen Ansichten er keineswegs teilt. Auch ist er nicht wirklich an seinem Erbe interessiert, doch auch hierbei scheint er sein Pflichtgefühl vor seinen eigenen Wünschen zu stellen. Als er in der Menschenwelt Verena begegnet, ist er fest entschlossen, sie wieder zu vergessen, doch unverhofft folgt sie ihm in seine Welt und bringt damit alle Pläne durcheinander.
Mehr werde ich nicht verraten.
Mich hat die Geschichte hervorragend unterhalten und warte schon ungeduldig auf die weiteren Storys. Von mir eine klare Empfehlung.