Die dunklen Reiter: Der MC Book 5

6 Jahre Leid, Schmerz und Hass!

Vor sechs Jahren erwischte Tessa ihre große Liebe Jules mit einer Nutte im Bett!
Grund genug, aus Bridgewater für immer zu verschwinden und am gebrochenen Herzen zu leiden.
Grund genug, nie wieder in dieses Kaff zurückzukehren, dem Typen nie wieder zu sehen und ihm auf keinen Fall eine weitere Chance zu geben!

Blöd nur, wenn die eigene Mutter stirbt und man sich um deren Kram genau in Bridgewater kümmern muss!

Extrem ungünstig, wenn der Mistkerl von damals es auch noch erfährt und sich in den Kopf setzt, seine Unschuld zu beweisen! Auf seine Art natürlich!

Unf@ckingfassbar dämlich, wenn man sich dann auf dem Black Revenge Gelände in den Armen dieses Mistkerls wiederfindet!

Aber Tessa wäre nicht Tessa, wenn sie es dem Typen nicht mit gleicher Münze zurückzahlen würde …

ES HANDELT SICH UM EINE ABGESCHLOSSENE GESCHICHTE MIT EINER HAPPYEND GARANTIE. ALLE BÄNDE SIND UNABHÄNGIG VONEINANDER LESEBAR!

Bei Amazon

Rezension

Die Story entwickelt sich rasant und ist nicht nur super spannend, sondern unfassbar humorvoll.
Vor Jahren kam die junge, sehr spontane und leidenschaftliche Tessa mit einem der Biker zusammen, als dieser sie aus einer misslichen Lage rettete. Trotz des erheblichen Altersunterschiedes, oder vielleicht gerade deswegen, verlieben sich beide ineinander und sind fortan ein Paar, wobei Jules tatsächlich keine Annäherungsversuche unternimmt, bis die junge Tessa volljährig wird. Seit langem war beiden klar, dass sie zusammengehören und so zieht das junge, durchgeknallte Ding überglücklich sein Leder und verschwindet spurlos. Jahrelang leiden beide und bekommen sich weder aus dem Kopf noch aus dem Herzen, doch Tessa ist so verletzt, dass sie nicht mal zurückkommt, als ihre Mutter schwer erkrankt. Erst nach deren Tod ist sie doch gezwungen, über ihren Schatten zu springen und zurückzukommen und wird sofort von ihrem Biker einkassiert.
Obwohl beide sich in der Zwischenzeit sehr verändert, besteht die starke Anziehung nach wie vor und doch ist Tessa zu stur, um sich mit Jules auszusprechen.
Wird er sie dazu bringen, Farbe zu bekennen und endlich zu erklären, warum sie vor 6 Jahren spurlos verschwunden ist und ihn seitdem so sehr zu hassen glaubt?
Findet es heraus! Ich fand’s grandios und Tessas Art ist einfach unglaublich: erfrischend, furchtlos, aber auch zutiefst verletzt – geht sie über Leichen, wenn sie der Meinung ist, ein Recht drauf zu haben und Jules … nun in manchen Momenten hätte er wohl nen Orden verdient 😉