Abyss- Hot as Dynamite

Man geht an seinen Fehltritten zugrunde, oder man wächst daran.

Mein Name ist Ally … und ich bin eine Kämpferin!
Als James mir vor Jahren das Herz brach, beschloss ich, nur noch für meinen Beruf zu leben.
Männer? Nun – sie sind ein netter Zeitvertrieb …manchmal, aber im Großen und Ganzen komme ich ganz gut ohne sie zurecht.

Bis ich bei einem Turnier ausgerechnet dem Mistkerl über den Weg laufe, der mich seinerzeit eiskalt abgeschossen hat.
Jetzt – 10 Jahre später, will er es mir erklären. Von wegen! Nun brauch ich den Scheiß nicht mehr!
Als wir jedoch einem Attentat zum Opfer fallen, ist er derjenige, der meine Haut retten kann. Und plötzlich spielen wir in derselben Mannschaft.
Doch will ich mit ihm spielen? Soll ich? Bleibe ich die Kämpferin, zu der ich geworden bin, oder bin ich doch noch die Ally von damals?

Bei Amazon

Rezension

Dies ist eine völlig überarbeitete Neuauflage und da ich die vorherige Version nicht gelesen habe, musste diese nun hinhalten. Eins sollte man im Vorfeld wissen: die Autorin ist eine junge, begeisterte Bloggerin, die Haufen Ideen im Kopf hat und diese nun aufschreibt. Wer hier Shakespeare sucht oder eine einigermaßen fundierte Recherche – wird nicht das Passende finden, wer jedoch nach Unterhaltung giert, fernab der Realität, wird hier köstlich amüsiert auf seine Kosten kommen. Eins muss man der jungen Dame lassen: sie polarisiert. Man liebt oder man hasst sie- vermute ich. Mir hat die erfrischende „frei Schnauze“ Art tatsächlich gefallen, ebenso wie die fiktive Geschichte, die sich eben nicht an die Gesetze der Realität halten muss, sondern lediglich der besagten Unterhaltung dient. Bei mir hat die Autorin voll ins Schwarze getroffen und ihr Ziel erreicht. Die Protagonistin, die nach einem herben emotionalen Schlag um jeden Preis ihre coole Fassade aufrecht erhalten will und ihr Inneres nur wenigen zeigt, hat mir sehr gut gefallen. Chaos pur und doch durchaus organisiert und gefasst, wenn es darauf ankommt, gibt es nur weniges, dass sie aus der Bahn werfen kann. Ein Erlebnis aus ihrer Jugend trieb sie zum Militär. In einem Team, das hauptsächlich aus Freunden besteht, steht sie ganz oben auf der Karriereleiter und träumt davon, bei einem Turnier ihr Können erneut unter Beweis zu stellen und die Beste der Besten zu werden. Dass sie bei diesem Turnier ausgerechnet den Mann trifft, der ihr seinerzeit das Herz aus der Brust gerissen hat, ahnt sie natürlich nicht. Umso schockierende das Wiedersehen, allerdings bringt des Widersacher von damals anscheinend mehr durcheinander als sie. Denn er hat das junge, freundliche, warmherzige Mädchen von damals vor seinen Augen, während die kühle Scharfschützin, die ihm durchaus Konkurrenz macht, mit der Vergangenheit scheinbar abgeschlossen hat. Amüsant, Bitch-artig frech und doch so warmherzig schleicht sie sich nicht nur in die Herzen der Leser. Etwas anders verhält es sich mit ihrem Gegenpart, denn – oh weh, typisch Mann – versteht man als Frau seine Handlungen nicht wirklich. Denn – natürlich hat er einen riesengroßen Fehler begangen, was ihm nun umso deutlicher wird. Ob Ally ihm allerdings noch eine Chance gibt, müsst ihr selbst rausfinden. Mich haben die beiden köstlich unterhalten, daher eine klare Empfehlung von mir.