Braxianer 02 – Raviks Mercy

Für Braxia. Für die Zukunft. Für die Rache.

Als der seltenste Hybrid in der Galaxie ist Mercy gezwungen, sich vor aller Augen zu verstecken, aus Angst von Sklavenhändlern und Sammlern gejagt zu werden. Eine ziemliche Ironie, wenn man bedenkt, dass ihr verstorbener Vater der größte Sklavenhändler des guldanischen Reiches war. Entschlossen, einige seiner Missetaten wiedergutzumachen, begibt sie sich auf eine Mission nach Braxia. Doch diese Pläne werden schnell zunichte gemacht, als sie auf Ravik trifft; einen Berg von einem Mann mit einem furchterregenden Gesicht und einem Planeten in Aufruhr.

Als neuer Herrscher von Braxia ist Ravik von Feinden umgeben. Sein Planet taumelt am Rande des Bankrotts und steckt in alten, bigotten Bahnen fest. Als eine exotische, freche und starke Frau während ihres Aufenthalts auf Braxia widerwillig seinen Schutz akzeptiert, wird sie sowohl zu seiner Stärke als auch zu seiner größten Schwäche. Ravik befürchtet, dass die Schrecken seiner Vergangenheit das zerbrechliche Glück und den Hoffnungsschimmer, den diese Frau ihm und seinem Volk gebracht hat, zerstören werden, während seine Widersacher gegen ihn intrigieren und Pläne schmieden.

In dieser brutalen, unversöhnlichen Welt prallen Gier, Hass und verdrehte Obsessionen in einem Kampf um Macht, Zukunft und Rache aufeinander.

WARNHINWEIS
Dieses Buch enthält Gewaltszenen, die für einen sensiblen Leser möglicherweise nicht geeignet sind.
—————–

Das Veredianische-Chroniken-Universum umfasst die Braxianer-Reihe. Jedes Buch kann als eigenständiges Buch mit einer eigenen Liebesgeschichte und ohne Cliffhanger gelesen werden. Um die übergreifende Geschichte in vollen Zügen genießen zu können, empfehlee ich, beide Serien in der folgenden Reihenfolge zu lesen:

1. Dem Schicksal Entkommen
2. Blindes Schicksal
3. Amalias Erwachen
4. Antons Grace
5. Schicksalswende
6. Raviks Mercy
7. Schicksalsweber
8. Krygors Hope

Amazon

Rezension

So unterhaltsam

Rezension aus Deutschland vom 9. August 2021

Lese diese Geschichten schon zum 2. -3. Mal. Einfach schön! Mag gar nicht aufhören zu lesen. Muss vor lauter Vergnügen immer wieder lachen. Mein Mann ist oft ganz irritiert. Hätte ich doch vor 20 – 30 Jahren solche Bücher lesen können!?!

Lesenswert und zu empfehlen

Rezension aus Deutschland vom 25. Mai 2021

Die Geschichte der Braxianer geht weiter, hier findet ihr Monarch seine Königin. Mercy bemerkte sofort als sie sich das erste Mal sehen, das er ihr Seelengefährte ist. Er ist von ihr fasziniert und begehrt sie. Nur gibt es ein Problem, sie ist keine Braxianerin und Frau werden auf seinem Planeten wie Sklaven behandelt, welche von allen Männern benutzt werden können. Sie ist aber eine starke selbstbewusst und unabhängige Frau. Sie ist durch ihr Erbe unverschämt reich geworden und nicht auf ihn angewiesen. Er hat zwar die Sklaverei abgeschafft, hat aber mit der Durchsetzung bei manchen verborten Clans Probleme. Sie verstehen nicht, das sie mit der Zeit gehen müssen um wettbewerbsfähig zu bleiben und zu überleben.