Dragon World Part 1

Der Weg in die Freiheit!

Jahrelang wurde ich mit meinem Bruder in einem Labor wie ein Tier gehalten.

Untersuchungen, Qualen, Folterungen waren unser Alltag.

Unsere Herkunft war uns unbekannt. Jetzt hat sich alles verändert!

Wir sind frei! Wir sind Dragonier! Wir haben unseren Planeten gefunden!

Wir könnten in Frieden leben!

Wäre da nicht die Fracht der menschlichen Frauen, die uns in die Hände fällt.

Wäre da nicht der Terraner, den ich heile und an mich unwiderruflich binde.

Wären da nicht die Feinde, die uns und die Fracht zurückwollen.

Die Zukunft beginnt jetzt!

Amazon

Rezensionen

Adrik und Maya… Svetja und Raljik

Rezension aus Deutschland vom 30. August 2021

Was soll ich schreiben 🤔🤔🤔

Also Adrik und Maya sind Zwillinge und wurden als Schlüpflinge entführt. Beide wurden für Versuche genommen, seien ihr Blut, ihre Haut, ihre Knochen oder auch Muskeln. Man versuchte zu ergründen wer oder was sie sind. Man machte auch keinen Halt vor einer Züchtung derer. Bis es eines Tages im Labor alles verrücktspielte und beide fliehen konnten. Beide haben Fähigkeiten, die sie verwendeten um zu flüchten. Sie kaperten ein Geisterschiff mit Sklaven darauf.

Weder Adrik noch Maya wussten zu diesem Zeitpunkt wer oder was sie genau sind, geschweige denn woher sie kamen. Einer der Sklaven erkennt sie. Warum erkennt er sie? Was weiß Jaro über die beiden? Werden sie jemals ihre Heimat finden und auch Ihresgleichen? Was ist mit ihren Eltern?

Unter den Sklaven sind auch Svetja und Raljik, sie sind Geschwister und stammen eigentlich aus New York. Auch diese beiden haben ihre Geschichte und auch einiges erlebt. All das erfährt man in diesem Teil.

Auch werden Adrik und Maya einiges erleben und auch vieles über ihre Herkunft und ihre Eltern erfahren. Maya ist echt der Brüller, was ihr zum Teil über die Lippen kommt, ist echt herrlich. Beide verstehen sich blind, sie brauchen keine Worte, ein intensiver Blick langt und sie wissen was der andere denkt. Maya ist handwerklich geschickt, intelligent und hat immer was Neues im Sinn, sie passt somit perfekt zu Raljik, er ist genauso ein Adrenalinjunkie wie Maya. Beide zusammen sind echt unschlagbar. Ich will ja nicht sagen, dass sie auch zum Teil echt Blödsinn im Kopf haben, aber es ist doch so. Aber unterm Strich kommt immer was Gutes dabei rum.

Adrik hingegen ist eher für das innere im Geisterschiff zuständig, er regelt alles auf der Brücke und ist genauso intelligent wie seine Schwester. Beider ergänzen sich perfekt.

Was sie alles gemeinsam erleben muss man selber heraus finden. Mir hat der Start zu der Reihe sehr gut gefallen. Alles ist authentisch beschrieben, man hat alles bildlich vor Augen. Man kommt gar nicht dazu das Buch mal wegzulegen, weil man doch wissen will wie es mit allen weiter geht. Sie ist spannend von Beginn an und wird auch nicht langweilig, eher im Gegenteil. Ob Maya ihrem Gefährden doch eine Chance gibt. Wie sieht es bei Adrik aus? Sicherlich haben beide durch die Experimente einiges erlebt und damit für sich entschieden, kein Gefährden an sich ran zulassen, aber wie steht es im Buch, der Nebel entscheidet und man kann sich diesem nicht entziehen. Bei einem dauert es länger als beim anderen.

Vielen Dank für die tollen Lesemomente.

Die 5 Sterne bekommt dieser Teil von mir auf jeden Fall und ich freu mich schon auf den zweiten und dann mal sehen was dort passiert.

Sprachlos vor Begeisterung!

Rezension aus Deutschland vom 2. September 2021

Ich bin immer noch ein wenig sprachlos.
Eine absolut rasante, geniale Geschichte, die einen keinen fünf Minuten zu Atem kommen lässt. Da hat sich die Autorin selbst übertroffen.
Aus einem Labor irgendwo im Weltall entflieht ein Zwillingspärchen: Maya und Adrik, die kurz nach ihrer Geburt entführt, in ein Labor gesteckt und Jahre lang untersucht wurden. Die Zwillinge gehören einer humanoiden seltenen Kriegerrasse, den Dragoniern, die ursprünglich für den Kampf gezüchtet wurden. Während einer Rebellion flohen die Eltern aus Sicherheitsgründen getrennt, doch gerieten Mutter und Kinder separat in Gefangenschaft.
Man begleitet die beiden auf dem Weg in die Freiheit, den Erkenntnissen über ihrer Herkunft und einer ungewissen Zukunft. Ihr Ziel die restlichen Dragonier und restliche Sklaven in Universum ist nobel, wenn nicht ganz uneigennützig und deutet auf eine großartige Reihe mit einer Menge Aktion, wobei auch die Romantik nicht zu kurz kommt.
Maya ist eine unglaubliche, junge Frau: frech, intelligent, mutig, warmherzig, spontan, entschlossen und ein totaler Adrenalinjunkie.
Ihr Bruder Adrik – der geborene Anführer, der ebenfalls durch Direktheit und Spontanität überzeugt. Beide haben schlimme Zeiten in den Laboren verbracht und vertrauen niemanden auf Anhieb, schon gar nicht wollen sie sich an einen anderen Partner binden, zu schlimm sind ihre Erlebnisse während der Gefangenschaft.
Aber natürlich kommt es ganz anders und Maya findet in einem Mann von der Erde ihr perfektes Gegenstück. Ebenso risikofreudig und gefahrliebend wie die junge Frau erleben sie Unglaubliches, bewerkstelligen Unmögliches und kommen sich näher 😉
Super cool, unglaublich rasant und vom ersten Satz an spannend.
Ich freue mich schon auf weitere Folgen.
Von mir eine ganz klare Empfehlung.