Daddys bad girl

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse in … Daddys Arme!

Jung, selbstbewusst, erfahren, sucht – traf auf mich zu, als ich den großen, mächtigen und so viel älteren Mr. Right begegnete.

Sofort wusste ich, dass ich ihn will! Doch bekanntlich sollte man mit seinen Wünschen vorsichtig sein. Sie könnten in Erfüllung gehen.

Meine taten es, immer …

So bekam ich ihn und noch viel mehr, doch meine einzige Schwäche – die Neugierde – trieb mich wieder fort.

Ob Daddy seinem bösen, schrecklich dämlichen Mädchen jemals verzeihen kann?

Amazon

Rezensionen

Ron und Lexy… Anwalt trifft auf Gehilfin…

Rezension aus Deutschland vom 24. August 2021

Lexy eine junge Frau, die ihren ersten Job annimmt, weil sie nicht mehr auf der Tasche von ihrem Dad leben möchte. Sie beginnt ihre Arbeit in einer Anwaltskanzlei und trifft dort auf Ron ihren Boss.

Ron ist im mittleren Alter und erfolgreich in dem was er tut. Seine Kollegin Grace setzt ihm einen Floh ins Ohr, was die Einstellung von Lexy betrifft. Er streitet es ab, aber dann sieht er Lexy auf einmal mit ganz anderen Augen. Was wird sie ihm wohl gesagt haben? 🤔🤔🤔

Lexy fällt mir ihrer großen Klappe recht schnell auf, aber sie kann einfach nicht anders. Sie weiß eben was sie will. Was die Männerwelt angeht, ist sie nicht abgeneigt, sie nimmt sich was sie will und braucht. Sie ist was den S@x betrifft sehr experimentiere freudig und will auch alles ausprobieren. Bis eben Ron vor ihr steht, er passt so gar nicht in ihr Beuteschema, was das Alter betrifft, aber genau das reizt sie. So wie es ihn plötzlich reizt, in ihrer Nähe zu sein.

Wer von beiden wagt den ersten Schritt? Wie wird es mit beiden weiter gehen? Was will Grace, ist sie eifersüchtig? Welches Ziel verfolgt sie?

Klar ist, das Lexy auch einen Schicksalsschlag verkraften muss und das ist nicht wirklich leicht für sie. Sie verändert sich, ist plötzlich nicht mehr die Frau die man zuvor kannte. Wird sie je wieder die Alte zu werden? Wer wird ihr zur Seite stehen? Welchen Wunsch äußert sie bei Ron und wie wird er darauf reagiere? Was für eine Rolle spielt James dabei? Wie wird es dann weiter gehen?

Jede Menge Fragen und man hat noch so viele mehr, aber man bekommt sie alle beantwortet.

Wird Daddy sein böses Mädchen wieder zurück nehmen? Der Weg bis dahin ist sicher kein leichter, schauen wir mal was so alles passieren wird.

Die Geschichte von Ron und Lexy ist genial beschrieben, auch die erotischen Elemente sind sehr authentisch dargestellt. Man hat sofort Bilder vor Augen, wenn es bei den beiden zur Sache geht. Klar stehen hier die Dominanz und die Unterwerfung mit im Vordergrund, aber auch die Liebe zwischen zwei Menschen, die einen doch sehr großen Altersunterschied aufweisen. Womit er zu Beginn echt zu kämpfen hat, auch sie lässt es nicht ganz kalt. Sind wir mal ehrlich, gegen Liebe ist man machtlos, sie fragt nicht nach dem Alter, sie passiert und man sollte sie auch so hinnehmen, egal was die Außenwelt davon hält.

Das Buch hat mich mehr wie begeistert, ich hatte es in einem Rutsch durchgelesen und freu mich schon auf mehr davon. Ich kann es nur weiterempfehlen.

Die 5 Sterne hat es mehr wie verdient.

Es wird heiß

Rezension aus Deutschland vom 26. August 2021

Diese Fortsetzung hat es ordentlich in sich und die Autorin legt eine gehörige Schippe obendrauf. Der ,,Dark-Romance“ Charakter kommt in diesem Werk deutlich klarer hervor als im Vorgänger und generell gab es jede Menge heißer Szenen. Ich finde es sehr schön, wie sich die Autorin mit jeder Fortsetzung steigert und ihren Lesern wieder etwas Neues bietet. Auch wenn die Handlung stellenweise etwas dünn war in meinen Augen, wurden wir mit wichtigen Lektionen fürs Leben, erotischen Liebesspielen und aufregenden Protagonisten belohnt, die diesen Aspekt in den Hintergrund treten lassen. Ich fand es überaus sinnlich und spannend, Lexy auf ihrem Weg zu begleiten. Sie ist eine selbstbewusste, offene sowie direkte Protagonistin, inmitten ihrer Blüte und dabei, sich und ihre sexuellen Vorlieben zu entdecken. Als sie von den Männern enttäuscht ist und beinahe die Hoffnung aufgibt, lernt sie ihren ,,Daddy“ kennen, welcher ihr neue Dinge zeigt und die Experimente beginnen. Die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund und jeder der mit einer freizügigen sowie schonungslosen Darstellung von sexuellen Praktiken ein Problem hat, ist bei diesem Buch definitiv falsch. Normalerweise habe ich kein Problem mit expliziten Szenen, doch selbst mir fielen stellenweise die Augen beinahe aus den Höhlen. Ich wurde mehr als einmal überrascht und bewundere nach wie vor den Mut und die Offenheit, mit welchem die Autorin an diese Geschichte heran gegangen ist.

Normalerweise wird vermutet das männliche Protagonisten versaut sind, doch sobald ihr Lexy kennengelernt habt, werdet ihr eure Meinung schnell revidieren. Es gibt keinen Wunsch der zu ausgefallen ist und jegliche Grenze wird überschritten. Dabei ist Lexy schier unersättlich und treibt ihren ,,Daddy“ hart an seine Grenzen. Die Ausdrucksweise ist stellenweise etwas derb, wobei ich so etwas authentischer finde als Süßholzgeraspel. Wenn ich Kitsch und Liebesschwüre suche, würde ich zu einem Liebesroman greifen und nicht zu diesem Genre. Neben all der Erotik und dem Sex, lernen wir die Charaktere sowie ihr privates Umfeld (besser gesagt ihre bisherigen Errungenschaften) besser kennen. Jeder der die Autorin bereits kennt weiß, dass es in beinahe jedem ihrer Werke eine unerwartete Wendung oder einen Schicksalsschlag gibt und auch hier lässt sie in dieser Hinsicht wieder keine Wünsche offen. Natürlich verrate ich euch jetzt nicht wie dieser aussieht, aber ihr dürft euch auf jeden Fall auf eine gute Unterhaltung sowie auf die eine oder andere Überraschung freuen. Das Setting fand ich sehr gut gewählt, da ich ebenfalls der Meinung bin, dass in einer Großstadt alles möglich ist. Neben den Protagonisten lernen wir noch zahlreiche Nebenfiguren kennen, die ihnen einige Steine in den Weg legen und so etwas Schwung bzw. Abwechslung in die Story rein bringen. Nicht immer ist alles Friede, Freude, Eierkuchen und gerade im Arbeitsleben gibt es sehr viele Neider, Zicken und Konkurrenz. Die Autorin bringt diesen Alltag sehr realistisch rüber, wobei sich unsere Lexy immer wieder elegant der jeweiligen Situation anpasst und ihre Frau steht. Ich habe es nicht bereut die Fortsetzung gelesen zu haben und fand diesen Teil wesentlich krasser als den Vorgänger. Das Buch bietet jede Menge Erotik und auch wenn es mir teilweise die Schamesröte ins Gesicht getrieben hat, habe ich doch die Lesestunden sehr genossen. Ich finde die jeweiligen Szenen wurden sehr ansprechend beschrieben und letztendlich war für mich immer klar, was für eine Art von Beziehung Lexy mit ihrem Partner führt. Wohin Lexy ihre Neugierde getrieben hat, welche Art von Beziehung ich genau meine und ob ,,Daddy“ seinem Mädchen verzeihen kann, dürft ihr natürlich gerne selbst lesen. Ich kann das Werk allen Fans von Dark-Romance Büchern bzw. expliziten Sexszenen und offenen sowie direkten Protagonisten nur weiterempfehlen. Die Autorin wird euch auf jeden Fall gehörig einheizen und ich kann es kaum erwarten, bis der nächste Teil erscheint 🙂