Veredianische Chroniken 1 – Dem Schicksal entkommen

Versklavt. Ausgebeutet. Verfolgt.

Amalia, geboren und aufgewachsen auf einem Sklavenhändler-Schiff, ist eine der wenigen Überlebenden der veredianischen Rasse. Wie alle weiblichen Veredianer besitzt Amalia besondere Psi-Fähigkeiten, die sie zum wertvollsten Haustier ihres Meisters Gruuk machen. Sie flieht zu Xelix Prime, einem Krieger-Planeten auf dem die Sklaverei verboten ist. Dort nimmt sie an der Bindung teil, bei der sie einen von zahllosen, hoffnungsvollen Kriegern zu ihrem Gefährten erwählt. Doch nun ist sie zwischen zwei Cousins hin- und hergerissen.

Für Khel und Lhor tickt die Zeit. Wie die meisten Xelixianer sind sie Infizierte. Die Krankheit kennzeichnet sie nicht nur als eine geringere Gesellschaftsklasse, sondern beeinträchtigt auch ihren Körper und verkürzt ihre Lebensdauer auf weniger als vierzig Jahre. Nur eine kompatible Frau kann die Infektion verlangsamen oder zurücksetzen. Aber die Frauen bei der Verbindung meiden die Männer mit sichtbaren Symptomen. Bis auf Amalia…

Können die Cousins Amalias Sicherheit garantieren, während sie gegen Amalias Sklavenhalter, tödliche Rivalen, Attentäter und korrupte Adlige kämpfen, oder werden die Gefühle, die die beiden für Amalia entwickelt haben, ihnen zum Verhängnis?

Dieser für sich stehende MFM Roman ist Nervenkitzel pur und vollgepackt mit Action. Die Geschichte hat kein offenes Ende.

Die Veredianischen Chroniken ist die perfekte Reihe für alle Nalini Singh und M.K. Eidem Fans; eine Reihe, die ihre Tradition, über eine starke Heldin, intrigante politische Probleme und unerwartete Überraschungen zu schreiben, weiterführt.

Amazon

Rezensionen

Ist das Geld wert!!!!********

Rezension aus Deutschland vom 8. März 2020

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen! Mittags angefangen und morgens um 6 Uhr fertig. Mit kleinen Pausen zwischen durch. Mehr muss man nicht schreiben. Zwischen durch gab es Mal ruhige Phasen in der Story aber alles in allem eine gute Geschichte. Ich hoffe auf einen baldigen zweiten Teil. Da s.e.smith Bücher leider nicht weiter in deutscher Sprache erscheinen,steige ich in diese Serie ein ,in der Hoffnung das es eine lange wird. Es gibt viel Buch und Story für einen hohen Preis,aber für mich im Nachhinein in Ordnung. Ich gehöre noch zu den Bücher Lesern und verzichte gerne auf den Kindle,wenn es die Variante „Buch“gibt.

💖💫 Amalia und die Xelixianer 💫💖

Rezension aus Deutschland vom 15. Juli 2021

Der Beginn einer phantastischen Reihe. Die Veredianer sind eine fast ausgestorbene Rasse und werden wegen ihrer besonderen Gaben als Sklaven gehalten. Aber der Beginn und die Befreiung ihrer Rasse steht bevor. Die geheimnisvollen Tuueraner greifen in das Geschehen ein und auch andere Spezies werden in das Geschehen mit hineingezogen, da auch sie davon betroffen sind.

Toller flüssiger Schreibstil. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Man fühlt und leidet mit ihnen oder verflucht sie.

In dieser Geschichte lernt Amalia die beiden Xelixianer Khel und Lhor kennen und auch lieben und eine spannende, abenteuerliche und atemberaubende Geschichte nimmt ihren Lauf und die heißen Momente fehlen auch nicht. Jetzt geht es weiter mit Valena und Zhul.

Absolute Leseempfehlung !!! ⭐️💖⭐️💫⭐️💖⭐️💫⭐️