Gierige Unschuld

„Ich kann dir alles geben“, flüsterte er, trotz der Lüge lächelnd. Ich musste nur niederknien…

Mein Volk hat die mystische Kunst des Ki-Schwingens perfektioniert. Unsere Priesterinnen können damit die Welt beschützen oder sie gemeinsam zerstören.

Ich bin das bestgehütete Geheimnis meiner Familie und jetzt auch unserer Hohepriesterin. Die Einzige meiner Art mit einer ungezügelten Macht, die niemand aufhalten kann. Einer nie dagewesenen Gabe, zu retten oder auszulöschen.

Aber bevor ich meine volle Stärke erreichen kann, brechen Besatzungstruppen in unser Land ein—die Kaledonier, die uns unterdrücken und beherrschen wollen.

Captain Asher Rawlings. Mächtig…elitär…unerbittlich—und er will mich in Ketten legen, mich in die Knie zwingen.

Meine totale Unterwerfung ist sein Ziel, seit er mein Ki gekostet hat. Mit einem einzigen Kuss haucht er mir die Lügen eines behüteten Lebens ein – eines Lebens als verwöhntes Haustier, als Leibeigene zu seinen Füßen.

Aber ich und mein Ki werden ihm nie gehören, denn sein Verrat gab mir eine Kraft, mit der selbst er nicht gerechnet hatte. Eines ist sicher—entweder wird er mich in die Knie zwingen oder ich werde sie alle töten.

Rezensionen

Überraschend und fesselnd ❤️

Rezension aus Deutschland vom 4. April 2020

Ich bin durch Zufall auf „Die letzte Tritanin „gestoßen. Ich mag Fantasyromane und war auf der Suche nach neuem Lesestoff. 😃
Mila eine junge Frau und Tochter des Senators besitzt, wie ihre verstorbene Mutter, die Fähigkeit menschliches Ki aufzunehmen. Doch sie versteckt mit Hilfe ihres Vaters diese Kraft vor der Hohepriesterin und dem Senat, denn ihre Fähigkeit ist selten und sehr begehrt. In einem unachtsamem Moment trifft sie Captain Rowlow, der über ähnlich starke Kräfte verfügt und sofort entbrennt zwischen ihnen eine verzehrende Anziehungskraft. Doch der Captain gehört den Feinden an, die ihr Land überfallen und ihrer Schätze und Wissenschaft berauben wollen. Die Hohepriesterin erkennt Mila’s Kraft und nimmt sie für die anderen Priesterinnen unerkannt in ihrem Tempel auf, um sie einzuweisen. Doch sie werden angegriffen und müssen fliehen. Die Geschichte erinnert mich ein wenig an Avalon. Auch da sind die Priesterinnen sehr naturverbunden und ziehen daraus ihre Kraft. Der Auftakt dieser Reihe, war spannungsgeladen und aufregend. Der Kampf zwischen Mila und dem Captain hat mich unheimlich fasziniert. Bisher ist mir noch nicht klar, warum er so besessen von Mila ist. Ist es wirklich nur ihr Ki oder hat er sich doch in sie verliebt 🥰?Mila zu Beginn unbedarft und etwas naiv, entwickelt sich immer mehr zu einer kleinen Amazone, die dem Captain stand halten kann und ich bin gespannt wie die Reihe weitergeht. Sie hat alles, was eine gute Story ausmacht. Ein interessanter Schauplatz mit tollen Charakteren. Viele Emotionen, Leidenschaft und eine gute Mischung aus Drama und Aktion. 5 wohlverdiente Sterne 🌟 und ich freue mich schon auf das nächste Buch.😊

Spannend, geheimnisvoll und heiß knisternd.

Rezension aus Deutschland vom 28. Januar 2020


Absolut toller Auftakt einer neuen Reihe. Das Cover und der Klappentext haben mich sofort überzeugt. Auch die Geschichte macht neugierig auf mehr und verspricht weitere spannende und heiße Stunden.
Die Protagonisten sind gut und ausführlich beschrieben, ihre gemeinsam Story verspricht so einiges 😉