Die Schöne und die Holzfäller

Nach dieser Abholzungssaison werde ich nie wieder Sex haben. Denn: Ich habe meine Gründe.

Aber zuerst habe ich einen Gig, bei dem ich Zimmer und Verpflegung und zehntausend Dollar für die „Unterhaltung“ von 8 Holzfällern erhalte. Acht starke und stramme Paul-Bunyan-Typen, die groß genug sind, um mich in zwei Teile zu zerbrechen.

Da ist Lincoln, der Anführer, der strenge, schweigsame Typ …

Jagger, der Kurt Cobain-Doppelgänger, mit einer Seele voller Musik und heißen Rockstar-Bewegungen …

Elon & Oren, rothaarige Zwillinge, die alles teilen …

Saint, das stille Genie mit dem Monster in der Hose …

Roy und Tommy, die nur zusehen wollen …

Und Mason, der mich hasst und nicht sagen will, warum, aber in seiner Nacht mich mittels Ekstase zu zerstören versucht.

Sie besitzen mich: meinen Körper, meinen Geist und meine Orgasmen. 

Aber als sie mein Geheimnis – den Grund, warum ich mich vor der Welt verstecke – entdecken, ändert sich alles.

Rezensionen

Aus der Not geboren

Rezension aus Deutschland vom 23. Dezember 2020

Sierra ist auf der Flucht .Ihr Freund würde getötet und nun jagt man sie. Aus reiner Verzweiflung nimmt sie das Angebot eines Holzfäller Camps an. Aus den Anfängen raus gekommen, ist diese Story deutlich besser als viele oberflächliche Geschichten über Mehrfachbeziehungen.

Ich sag einfach Wow! Total spannend, anders, als erwartet, aber super heiß!

Rezension aus Deutschland vom 3. Oktober 2020

Ein weiteres großartiges Buch von einer fabelhaften, amerikanischen Autorin. Diesmal entführt uns Lee in die tiefste Natur und beschert ihrer Protagonistin gleich acht harte Kerle als Beschützer. Klischee – könnten man meinen, wieder eine Haremgeschichte – würde man unter Umständen vermuten, aber NEIN – weit gefehlt meine Lieben! Denn hier ergibt die Story tatsächlich einen Sinn, überrascht mit der Entwicklung der Protas und der Geschehnisse.
Die junge Sierra befindet sich auf der Flucht. Ein mächtiger MC ist hinter ihr her und sie, ohne Geld oder irgendeine Unterstützung, alleine auf den Straßen. In einem kleinen Kaff versucht sie, einen Job als Stripperin zu ergattern, allerdings ist ihr Äußeres durch das Leben auf der Flucht vorgezeichnet. Abgemagert, ungewaschen, unausgeschlafen hat sie kaum eine Chance in der Welt da draußen zurecht zu kommen und wird natürlich prompt abgewiesen. Durch Zufall bekommt sie jedoch mit, wie ein Holzfäller für sich und seine Crew eine Tänzerin sucht und spricht ihn darauf an. Sie ist jedoch das totale Gegenteil von dem, was die Männer eigentlich suchen, aber ihr ängstliches Verhalten ruft bei dem Mann alle Beschützerinstinkte auf den Plan, sodass er sie tatsächlich mitnimmt. Leider sehr zu Missfallen einiger seiner Crewmitglieder und doch gelingt es Sierra sie mit ihrem Tanz für sich zu gewinnen. Die meisten von ihnen jedenfalls. Denn einige sind ihr gar nicht so wohl gesonnen, insbesondere Mason scheint sie regelrecht zu hassen. Aber auch einige andere müssen sich erst nach und nach von ihren Qualitäten überzeugen. Ihre Warmherzigkeit und ihre offene, ehrliche Art, echtes Interesse an den anderen, aber auch ihre offensichtliche Neugierde und ein gewisses Hunger lassen die Männer nach und nach ihr verfallen. Wäre da nicht ein Geheimnis, das sie unterm Herzen trägt und ihre Vergangenheit, die nun alle zu bedrohen scheint …
Absolut toll, es hat mich mitgenommen, entführt und verzaubert. Tolle Lektüre, auf jeden Fall empfehlenswert.